Das MiFd 4.0 ist erschienen

In der Version 4.0 wurde das gesamte Design angepasst und modernisiert, wodurch das MiFd-Poster nun übersichtlicher ist.

Weitere Neuerungen:

  • Die Apps wurden upgedated, einige neue hinzugefügt, sowie nicht mehr verfügbare entfernt.
  • Im Zentrum der Kreise stehen nun drei Modelle (TPACK,4K, SAMR), die zur Analyse und Reflexion von Lernen und Lehren unter den Bedingungen der Digitalisierung geeignet sind. Die Zusammenschau dieser Modelle ermöglicht eine gründlichere Einordnung von Lehr- und Lernsituationen.
  • Die erläuternden Texte wurden stark gekürzt, um das Modell aufgeräumter zu gestalten. Informationen zu den wissenschaftlichen Hintergründen finden sich weiterhin auf dieser Webseite, auf die auch im neunen Poster hingewiesen wird.
  • Den Service, alle im Modell angezeigten Apps mit Links zum App-Store oder zur Entwicklerhomepage zu versehen, können wir derzeit nicht leisten. Diese Informationen lassen sich ohnehin leicht durch Suchmaschinen finden.

2 Gedanken zu „Das MiFd 4.0 ist erschienen

  1. Hallo lieber Tobias und Jan,

    das ist bisher die beste Übersicht zu Apps im und für den Unterricht, die ich gesehen habe.
    Zum Verständnis habe ich noch die Fragen:
    -Was bedeutet SAMR im Uhrzeigersinn (Mitte der Kreise)? Sind die Apps nach einer bestimmten Reihenfolge angeordnet?
    -Was bedeutet d=0,73 und die anderen d=Zahl?

    Was ich noch richtig genial finden würde: Wenn die App-Bezeichnungen als kopierbarer und durchsuchbarer Text hinterlegt wären. Je nach Programm mit dem diese Übersicht erstellt wird, ist das sehr einfach. Allerdings ist das nur ein I-Tüpfelchen 🙂

    Liebe Grüße Florian

Schreibe einen Kommentar